Heißklebepistole kaufen

Mit einer Heißklebepistole können Klebstoff geschmolzen und im Anschluss zum Kleben von vielen Materialien verwendet werden. Auf der Rückseite der Heißklebepistole wird ein stangenförmiger Klebestoff eingeführt, dieser wird im Inneren des Werkzeugs zum Schmelzen gebracht, die Wärme wird dabei von einer elektrischen Heizung erzeugt. Daher muss die Heißklebepistole auch stets in der Nähe einer Steckdose verwendet werden. Durch den Anschluss einer Heißklebepistole wird die Heizung sofort angeschaltet, der Kleber wird aus einer Düse gepresst, sobald ein Transporthebel betätigt oder der kalte Klebstoff in die Heißklebepistole gedrückt wird.

Vorteile und Einsatzbereich der Heißklebepistole

Die Heißklebepistole wird vor allem genutzt, damit kleinere Verbindungen oder Klebenähte bearbeitet werden können, die Düse erlaubt eine präzise Punktklebung. Ein guter Vorteil der Heißklebepistole besteht darin, dass diese auch bei schwer zu klebenden Materialien gut funktioniert. Der Heißklebepistole kommt im privaten und beruflichen Bereich eine hohe Bedeutung zu, denn die niedrigen Kosten und die einfache Handhabung stellen einen klaren Vorteil gegenüber herkömmlichen Klebstoffen dar. Nach dem Anschluss an den Strom muss in der Regel wenige Minuten gewartet werden, bis der Klebstoff heiß genug zur Verarbeitung ist.

Risiken bei einer Heißklebepistole

Flüssiger Heißkleber kann eine Temperatur von bis zu 200 Grad Celsius erreichen, daher können Tropfen auf der Haut enorme Verletzungen anrichten. Aufgrund der Zähigkeit des Klebers kann dieser allerdings nicht sehr schnell entfernt werden. Daher muss der Kleber bei einer Verletzung unter kaltes Wasser gehalten und hierdurch besonders schnell abgekühlt werden.

Worauf ist beim Kauf einer Heißklebepistole zu achten?

Beim Kauf einer Heißklebepistole müssen nicht viele Hinweise beachtet werden. Zunächst sollte darauf geachtet werden, dass die Düse so angelegt ist, dass diese nicht tropft. So wird der Gefahr von Verletzungen vorgebeugt. Außerdem sollte der vordere Teil der Düse dünn und lang sein, so können auch schwer erreichbare Stellen problemlos beklebt werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Klebestifte sehr lang sind - diese halten dann für mehrere Arbeitsvorgänge. Falls nämlich viele Sachen geklebt werden müssen, sind diese ansonsten sehr schnell leer und müssen permanent gewechselt werden.

Form der Heißklebepistole

Eine große Heißklebepistole liegt nicht ganz so leicht in der Hand wie eine kleine, daher sollte auf zu große Ausmaße verzichtet werden. Bei einer leichten Heißklebepistole besteht außerdem der Vorteil, dass Rücken und Hände nicht ungewohnt stark belastet werden. Dies kann vor allem auftreten, falls Materialien an der Decke bearbeitet werden. Zudem sollte darauf geachtet werden, wofür der Kleber ausgelegt ist, zumeist können nur Papier, Holz, Vlies und Naturmaterialien bearbeitet werden. Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, dass das Kabel sehr lang ist, so ist ein unmittelbarer Aufenthalt in Nähe der Steckdose nicht unbedingt nötig und der Gebrauch wird wesentlich flexibler.

Funktionen einer Heißklebepistole

Eine gute Heißklebepistole zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass diese zwei oder mehr Temperaturstufen besitzt. Damit kann auf die Ansprüche unterschiedlicher Materialien eingegangen werden. Vorteilhaft erscheinen auch Aufsätze durch die Düse, damit kann die Menge des austretenden Klebers reguliert werden. Sinnvoll ist unter anderem eine integrierte Beleuchtung, mit dieser kann der Arbeitsbereich beleuchtet und wesentlich besser dargestellt werden. Wenn an der Heißklebepistole ein Ständer angebracht ist, kann diese auf der Arbeitsfläche stabil aufgestellt werden und eine leichte Arbeitsweise ermöglichen. Der Finger-Abzug sollte groß und kantig sein, dann kann der Kleber präzise aufgetragen werden. Gut wäre auch ein geriffelter Griff, durch welchen ein komfortabler Halt gewährleistet wird.

Die Aufnahme von Standard-Klebestiften ermöglicht nicht nur eine große Auswahl an Klebestiften, sondern auch Kompatibilität. Eine Anzeigenleuchte kann die Einsatzbereitschaft signalisieren. Die Heißklebepistole sollte zudem ein Sichtfenster besitzen, durch dieses kann stets gesehen werden, wie viel Heißkleber noch zur Verfügung steht. Klebstifte sollten immer in einer großen Packung gekauft werden, denn der Heißkleber ist nach einigen Arbeitsvorgängen schnell aufgebraucht. Zumeist sind die Klebestifte jedoch auch nur in solchen Verpackungen und der entsprechenden Mengenanzahl erhältlich.



Copyright 2017 Werkzeuge

Werkzeuge

Bohrmaschinen

 Tischbohrmaschine

 Säulenbohrmaschine

 Ständerbohrmaschine

 Schlagbohrmaschine

Hammer

 Bohrhammer

 Abbruchhammer

 Stemmhammer

Akkuschrauber

Schlagschrauber

Sägen

 Kettensäge

 Motorsäge

 Tischkreissäge

 Bandsäge

 Kreissäge

 Wippsäge

 Handkreissäge

 Stichsäge

 Kappsäge

 Brennholzsäge

 Formatkreissäge

 Dekupiersäge

Schleifer

 Winkelschleifer

 Bandschleifer

 Exzenterschleifer

 Schwingschleifer

Fräsen

 Oberfräse

 Tischfräse

 Mauernutfräse

Weitere Werkzeuge

Kontakt – Impressum