Heißluftpistole kaufen

Für zahlreiche Arbeitsgänge ist es zwingend notwendig, bestimmte Werkstoffe schnell und gezielt erhitzen zu können. In solchen Fällen gilt das Heißluftgebläse als universeller Helfer und Problemlöser. Klassischerweise wird ein solches Gerät von Heimwerkern in erster Linie für das Ablösen von alten Farbanstrichen sowie Lacken benutzt. Bei der Heißluftpistole beziehungsweise dem Heißluftgebläse handelt es sich um ein Elektrowerkzeug, mit dem ein bestimmter Arbeitsbereich gezielt erwärmt oder aber abgekühlt werden kann. Heißluftpistolen erzeugen Hitze ganz ohne eine offene Flamme und die damit verbundenen Gefahren. Da das Werkzeug keine offene Flamme erzeugt, können auch keine Veränderungen des Materials durch eine Flammeneinwirkung entstehen. In der Spitze sind die Werkzeuge in der Lage, Temperaturen von bis zu 650 Grad Celsius zu erzeugen.

Funktionsweise der Heißluftpistole

Die Heißluftpistole saugt durch ein Gebläse Umgebungsluft an. Die angesaugte Luft wird anschließend mit Hilfe eines Heizelements erhitzt und dann schließlich durch ein Austrittsrohr wieder ausgeblasen. Die Luftdurchflussmenge liegt stets zwischen 150 und 500 Litern pro Minute. Das Heißluftgebläse hält die Temperaturen konstant und unabhängig von der angesaugten Luftmenge. In der Regel können dabei unterschiedliche geformte Austrittsdüsen auf die Heißluftpistole aufgesetzt werden, mit denen der Luftstrom gezielt gelenkt werden kann.

Die Heißluftpistole ist flexibel und vielfältig einsetzbar. In der Regel lässt sich die Temperatur im Bereich zwischen 50 und etwa 600 Grad Celsius dosieren. Heißluftgebläse aus niedrigeren Preislagen sind häufig nur sehr grob einstellbar, für Feinarbeiten eignen sich diese Werkzeuge daher eher nicht. Solche Werkzeuge lassen in der Regel lediglich eine recht grobe Temperatur- und Durchflusseinstellung zu. Bei diesen Heißluftpistolen werden einzelne Heizwendeln je nach eingestellter Stufe zugeschaltet. Teurere Werkzeuge dagegen sind elektronisch regelbar, so dass eine äußerst exakte Dosierung von Luftstrom sowie Temperatur ermöglicht wird. Bei solchen Werkzeugen befindet sich im Inneren des Gebläses ein Temperatursensor, welcher die Temperatur der ausströmenden Luft regelt. Das Heizelement kann dann elektronisch geregelt werden, eine bestimmte Soll-Temperatur lässt sich äußerst präzise einstellen. So besitzen zahlreiche Heißluftpistolen eine stufenlose Regelung der Temperatur, mit der ein sehr präzises Arbeiten mit der Heißluftpistole ermöglicht wird.

Außerdem können sich die Elektronik-Heißluftpistolen auch erheblich besser an die diversen Aufsatzdüsen, welche sich im Luftstrom befinden und zum Teil für enorm reduzierte Durchflussmengen an Luft sorgen, anpassen. Die exakte Regulierung der Arbeitstemperatur spielt vor allem bei der Bearbeitung von Kunststoffen mit der Heißluftpistole eine wichtige Rolle. Benötigt man ein Heißluftgerät für längere Arbeiten, so sollte beim Kauf auf den Hinweis achten, dass dieses Werkzeug auch im Dauerbetrieb einsetzbar ist. Nicht mit einem solchen Hinweis gekennzeichnete Werkzeuge müssen dagegen regelmäßig abkühlen, anderenfalls kann es schnell zu schwerwiegenden Schäden am Material des Heißluftgebläses kommen. Der überwiegende Teil der Heißluftpistolen benötigt eine Stromquelle, mit der das Heizelement betrieben wird. Wenn die Heißluftpistole in erster Linie mobil eingesetzt werden soll, so empfiehlt sich die Anschaffung eines heißlufterzeugenden Gasbrenners, welcher mit einem Katalysator arbeitet.

Anwendungen der Heißluftpistole

Die Heißluftpistole eignet sich als Werkzeug für Haushalt, Hobby und Handwerk. Häufig wird die Heißluftpistole eingesetzt, um Klebeverbindungen durch Erhitzen zu lösen oder aber Farbe zu entfernen. So lassen sich beispielsweise alte Lackanstriche mit einer Heißluftpistole staubfrei von Holz oder Metall entfernen. Gleichzeitig kann das Werkzeug aber auch dazu genutzt werden, um bestimmte Verbindungen zu festigen und trocknen zu lassen. Insgesamt ist eine Heißlustpistole individuell und auf verschiedenste Arten einsetzbar. Besonders häufig wird die Heißluftpistole zum Trocknen frischer Lackanstriche oder von Spachtelmaße benutzt.

Wichtige Kriterien für den Heißluftpistolen-Kauf

Ein wichtigstes Ausstattungsmerkmal des Heißluftgebläses ist zunächst ein leitungsfähiger Motor, welcher zusätzlich mit einer guten Gerätekühlung versehen sein sollte. Zudem sollte der Luftfilter des Werkzeugs in regelmäßigen Abständen und möglichst gründlich gereinigt werden, hierdurch wird eine lange Lebensdauer garantiert. Die Wärmeeinbringung ohne eine offene Flamme stellt einen zentralen Vorteil gegenüber ähnlichen Werkzeugen wie dem Bunsenbrenner oder der Lötlampe dar. Mit der Heißluftpistole können auch brennbare Materialien mit erheblich weniger Gefahrenpotenzial als mit einem Bunsenbrenner oder aber eine Lötlampe bearbeitet werden. So wird die Heißluftpistole unter anderem auch zum Löten beziehungsweise zum Entlöten von elektrischen Bauteilen verwendet. Das umfangreiche Angebot an Zubehör für die Heißluftpistole ermöglicht ihren Einsatz in praktisch allen Anwendungsbereichen von Haushalt und Hobby. Auch im professionellen Einsatz in Industrie und Handwerk erfreuen sich die universell verwendbaren Werkzeuge größter Beliebtheit.

Fazit zum Heißluftpistolen-Kauf

Ihre Vielzahl von verschiedenen Einsatzmöglichkeiten macht die Heißluftpistole zum unverzichtbaren Helfer. Heißluftpistolen werden in erster Linie zum Entfernen von Lacken sowie zum Verformen von Kunststoffen benötigt. Mit einer Temperatur von bis zu 650 Grad Celsius wird es problemlos möglich, Lackschichten anzuweichen. Die Pistolenform und die Wärmeisolierung machen das Werkzeug sehr einfach und bequem handhabbar. Das breite Anwendungsspektrum wird durch die zahlreichen Aufsätze ermöglich, welche den Luftstrom auf verschiedene Arten leiten. Bei Bedarf kann der Wirkbereich extrem reduziert werden, wodurch eine hohe Präzision möglich wird.



Copyright 2018 Werkzeuge

Werkzeuge

Bohrmaschinen

 Tischbohrmaschine

 Säulenbohrmaschine

 Ständerbohrmaschine

 Schlagbohrmaschine

Hammer

 Bohrhammer

 Abbruchhammer

 Stemmhammer

Akkuschrauber

Schlagschrauber

Sägen

 Kettensäge

 Motorsäge

 Tischkreissäge

 Bandsäge

 Kreissäge

 Wippsäge

 Handkreissäge

 Stichsäge

 Kappsäge

 Brennholzsäge

 Formatkreissäge

 Dekupiersäge

Schleifer

 Winkelschleifer

 Bandschleifer

 Exzenterschleifer

 Schwingschleifer

Fräsen

 Oberfräse

 Tischfräse

 Mauernutfräse

Weitere Werkzeuge

Kontakt – Impressum