Schlagbohrmaschine kaufen

Bereits bei vielen simplen Arbeiten am Heim wird eine Schlagbohrmaschine gebraucht. Es beginnt mit dem Bild, das aufgehängt werden soll und endet nicht mit der Befestigung einer Gardinenstange. Von einer normalen Bohrmaschine unterscheidet sich die Schlagbohrmaschine durch ihre zusätzliche axiale Schlagbewegung. Meist kann diese abgeschaltet werden, um auch mit Materialien wie Holz und Metall arbeiten zu können. Durch die Schläge wird das Bohren in Stein stark vereinfacht. Denn der Bohrerkopf meißelt sich Stück um Stück in das Gestein.

Funktionsweise einer Schlagbohrmaschine


Prinzipiell funktioniert eine Schlagbohrmaschine genau wie eine Bohrmaschine. Zentrales Element ist bei beiden Exemplaren das Bohrfutter, das in eine axiale Drehbewegung versetzt wird. Durch diese kann sich der Bohrer mit Leichtigkeit in Materialien wie Metall, Holz und Plastik fressen. Wer jedoch schon einmal versucht hat, in Ziegel ohne eine Schlagbohrmaschine zu bohren, wird schnell gemerkt haben, dass ein Vorankommen nur sehr mühsam gelingt. Aus diesem Grund wurde die Schlagtechnik entwickelt. Diese wird mit zwei aufeinander liegenden Scheiben umgesetzt, die eine entgegengesetzte Sägeverzahnung besitzen. Wenn sich nun die Scheiben drehen, sorgen die aufsteigenden Zähne dafür, dass sich die Schlagbohrmaschine von der Wand drückt - der gesamte Gehäusekörper wird nach hinten gedrückt. Wenn nun beide Sägezähne ihre Spitzen überschreiten, schlägt das Gehäuse mit einem kurzem Impuls nach vorn. Der Bohrer wird in das Gestein gerammt und bricht kleine Stücke heraus.

Ein ähnliches Prinzip findet man in jedem Kugelschreiber. Auf hier finden sich zwei gegensätzlich verzahnte Scheiben. Wobei jede zweite Zahnung tiefer als die vorherige liegt. Wird nun die Mine herausgedrückt, rutschten die Zähne über die Kante. Beim Bohren mit einer Schlagbohrmaschine wiederholt sich dieser Prozess zigmal in der Minute und erzeugt dadurch das charakteristische laute Geräusch. Durch die Wirkungsweise erklärt sich auch, warum Steinbohrer nicht spitz oder scharf sein müssen.

Worauf sollte man bei dem Kauf einer Schlagbohrmaschine achten?


Zuerst sollte man sich darüber bewusst werden, was man mit seiner Schlagbohrmaschine vollbringen möchte. Wenn einem das klar ist, kann man die nachfolgende Einschätzung nutzen, um die richtige Schlagbohrmaschine zu finden. Für den simplen Hauseinsatz, also das Schlagbohren in Beton und Stein bei kleinen Durchmessern (bis maximal 12 mm), genügen bereits Schlagbohrmaschinen mit 600 Watt Leistung. In diese Leistungsklasse fallen auch Arbeiten wie das Bohren in Holz mit Durchmessern von 20 mm und das Bohren in Metall mit einem maximalen Durchmesser von 10 mm. Die Drehzahl einer solchen Schlagbohrmaschine sollte eine Leerlaufdrehzahl von ca. 3.000 Umdrehungen pro Minute besitzen.

Für den Heimwerker mit Neigung zum Professionellen sollten Schlagbohrmaschinen bis 1.100 Watt ausreichend sein. Damit bohrt man mühelos Löcher in Beton mit 20 mm Durchmesser. Auch ein 40 mm Loch in Holz oder ein 13 mm Loch in Metall sollten mit Schlagbohrmaschinen dieser Leistungsklasse kein Problem darstellen. Falls die Ansprüche über die bereits genannten hinausgehen, ist man mit einem Multihammer, Bohrhammer oder Kombihammer besser als mit einer Schlagbohrmaschine bedient, da diese eine vielfach größere Kraft entwickeln können.

Wichtig ist weiterhin, dass die Schlagbohrmaschine gut in der Hand liegt. Auch die Drehrichtung (rechts, links) sollte einstellbar sein. Die Erfahrung hat gezeigt, dass teurere Schlagbohrmaschinen fast immer besser als ihre billigen Konkurrenten sind. Wenn man die Schlagbohrmaschine jedoch nur zwei Mal im Jahr braucht, reicht auch ein Werkzeug aus der untersten Preiskategorie völlig aus.

Weitere Werkzeuge



Copyright 2018 Werkzeuge

Werkzeuge

Bohrmaschinen

 Tischbohrmaschine

 Säulenbohrmaschine

 Ständerbohrmaschine

 Schlagbohrmaschine

Hammer

 Bohrhammer

 Abbruchhammer

 Stemmhammer

Akkuschrauber

Schlagschrauber

Sägen

 Kettensäge

 Motorsäge

 Tischkreissäge

 Bandsäge

 Kreissäge

 Wippsäge

 Handkreissäge

 Stichsäge

 Kappsäge

 Brennholzsäge

 Formatkreissäge

 Dekupiersäge

Schleifer

 Winkelschleifer

 Bandschleifer

 Exzenterschleifer

 Schwingschleifer

Fräsen

 Oberfräse

 Tischfräse

 Mauernutfräse

Weitere Werkzeuge

Kontakt – Impressum